ERROR by Opera!
Aktion Fischotterschutz e.V
OTTER-ZENTRUM
29386 Hankensbüttel
Tel.: +49 (0) 5832 / 98 08 0
Fax: +49 (0) 5832 / 98 08 51
eMail: AFS@OTTERZENTRUM.de

Aktuelles und Aktionen
Die Projektidee
Bachpaten stellen sich vor
Ergebnisse
Login-Bereich
Wie werde ich Bachpate
Wer kann Bachpate werden?
Welche Gewässer eignen sich für eine Bachpatenschaft?
Welche Aufgaben können Bachpaten übernehmen?
Welche rechtlichen Vorgaben sind zu beachten?
Wer ist unterhaltungspflichtig?
Wem gehört das Gewässer?
Wer hat die Fischerei- und Jadgrechte?
Naturschutz am Bach
Spiele
Presse und Downloads
Literatur und Links
Gästebuch
Kontakt
Startseite
 Sitemap
Welche Gewässer eignen sich für eine Bachpatenschaft?
Grundsätzlich eignet sich jedes Gewässer für eine Patenschaft. Um eine konkrete Auswahl zu treffen, sollten wir vorher überlegen, welche Naturschutzaktivitäten an dem ausgewählten Fließgewässer umgesetzt werden können. Nachfolgend ein paar allgemeine Kriterien. Bäche und Flüsse eignen sich besonders gut als Patengewässer:
  • wenn sie von den Bachpaten zu Fuß oder mit dem Fahrrad einfach zu erreichen sind,
  • wenn sie nicht in Naturschutzgebieten liegen,
  • wenn sie mit Gummistiefeln, zumindest in Teilabschnitten, gut erforscht werden können,
  • wenn die Wasserführung nicht so hoch ist, so dass die Gewässer gefahrlos betreten werden können.
Das soll nicht heißen, dass sich Gewässer auf die diese Kriterien nicht zutreffen, gar nicht als Patengewässer eignen. Wichtig ist eben auch, ob die angehenden Bachpat/innen eine Kindergartengruppe, die Jugendabteilung des Angelvereins oder die Angestellten einer Firma sind. Wenn eine Auswahlmöglichkeit besteht, sollte das Patenschaftsgewässer anhand dieser Prüfliste ausgesucht werden.
^Nach Oben
Copyright @ AFS 2003 | Impressum | Disclaimer
Code by Webdesign @ CCT

Valid HTML 4.01! Valid CSS!

Der Seitenaufbau hat 0.0015 Sekunden gedauert